2K Epoxidharz Transparente Grundierung


2K Epoxidharz Transparente Grundierung

Artikel-Nr.: 1,5kgGrundierung

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

ab 19,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1,5 kg
1 kg = 13,00 €


1 kg = 13,00 €

Beschreibung

Unsere Versiegelung ist eine nicht pigmentierte, fest und klebfreie härtendes  2 Komponenten-Reaktionsharz auf Epoxidharzbasis mit geringer Vergilbungsneigung

Anwendungen

Mit unserem Produkt grundiert man Beton- und Zementestrichflächen z.B. Werkstätte, Garagen (Weichmacher- Benzin- und Ölbeständig), Kellerflächen und andere Nutzflächen.

Die Versiegelung schützt nach vollständiger Aushärtung gegen mechanische und chemische Einwirkungen.

Eigenschaften

 

Mischungsverhältnis

2:1 (1kg Epoxidharz / 0,5kg Härter)

Materialverbrauch

0,2 – 0,3kg pro m² (wir empfehlen mit 0,3kg pro m²)

Verarbeitungszeit (Minuten)

begehbar nach
(Stunden)

ausgehärtet nach
(Tagen)

+20°C

+30°C

+20°C

+30°C

+20°C

+30°C

30min

20min

12h

8h

7

5

             

Mindesthärtungs- Objekttemperatur:   10°C

Max. Verarbeitungs- Objekttemperatur:  35°C

Geringe Farbtonveränderungen sind bei UV- und Witterungseinflüssen möglich.
Die Funktionsfähigkeit der Beschichtung wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bevor die Beschichtung nicht vollständig ausgehärtet ist, darf Sie nicht mit Wasser in Berührung kommen, weil Sie sonst milchig wird.

 Diese können Sie durch abwischen mit Essigessenz neutralisieren.

Untergrund

Der mineralische Untergrund muss trocken, tragfähig, feingriffig sowie frei von Schlempe, Staub, losen Teilen, Fett und Öl sein. Die Abreißfestigkeit der Betonunterlage darf 1,5 N/mm² nicht unterschreiten. Nicht ausreichend tragfähige Schichten müssen mechanisch durch Strahlen und/oder Fräsen entfernt werden. Anschließend lose Teile durch Abblasen entfernen.  Ist es ein neuer Boden, muss er vollständig ausgetrocknet sein.

Mischvorgang

Stamm- (A) und Härter Komponente (B) sind im genau dosierten Mischungsverhältnis abgepackt. Die Komp. B wird vollständig in die Komp. A entleert (austropfen bzw. auskratzen), beide Komponenten werden anschließend gut und intensiv miteinander vermischt. Für das Mischen ist ein elektrisches Handrührgerät zu empfehlen, z.B. langsam laufende Bohrmaschine (300-400 U/Min.) mit angesetztem Rührkorb. Beim Mischen sind Seiten- und Bodenfläche des Gebindes mehrfach scharf abzustreifen. Um Mischfehler völlig auszuschließen, muss das gemischte Material in ein sauberes Gefäß umgefüllt und nochmals durchgerührt und danach zügig verarbeitet werden.

Verarbeitung

Die Versiegelung wird mit einer kurzflorigen nicht fuselnden Farbrolle mit ca. 0,3kg pro m² auf die farbige Beschichtung aufgetragen.  Möchten Sie einen geschliffenen Betonboden einfach nur so versiegeln empfehlen wir Ihnen in 2 Schichten mit jeweils 0,3kg pro m² das Material aufzutragen. Möchten Sie eine farbige Beschichtung mit Dekochips versiegeln, dann empfehlen wir Ihnen mit 1kg pro m² zu versiegeln, damit Sie keine Fischaugen bekommen. Das Versiegeln darf nur erfolgen, wenn die Temperatur des Materials und die des Untergrundes mindestens 3°C über der jeweils herrschenden Taupunkttemperatur liegt. Die relative Luftfeuchte darf beim Einbau des Materials 75% (bei 10°C) bzw. 80% (bei23°C) nicht überschreiten.

Diese Kategorie durchsuchen: Beschichtungen